Diese Seite in Deutsch anzeigen. Show this page in english. Mostra questa pagina in italiano.

Hütten

Am Gipfel der Genüsse

Es ist ein unbeschreibliches Erlebnis: Vom Gipfel auf über 60 Dreitausender zu blicken, ist ein Genuss für die Sinne. Erst recht, wenn man dabei hausgemachte, traditionelle Köstlichkeiten der Tiroler Küche genießt. Oder anders gesagt: Augenweide trifft auf Gaumenschmaus. Die Hütten- und Jausenstationen der Region Matrei sind für ihre exzellente Küche bekannt.

Die aktuellen Hüttenöffnungszeiten auf einen Klick!

Hier eine kleine Auswahl:

Hütten im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern

Die Alte Prager Hütte ist so etwas wie eine Legende und bleibt als Kulturdenkmal erhalten. Aktuell ist sie allerdings bis auf weiteres geschlossen.
Auf 1.848 m Seehöhe liegt eine der schönsten Almen Tirols, die Arnitzalm. Die alte, hölzerne Osttiroler Almhütte wird seit Jahrhunderten landwirtschaftlich bewirtschaftet.
Die Äußere Steiner Alm liegt auf 1.909 m Seehöhe. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Bergwelt.
Das hochalpine Schutzhaus in der Venedigergruppe verwöhnt seine Gäste mit traditioneller Tiroler Küche. Aufgrund seiner Lage in 2.608 m gilt es auch als Österreichs höchster Heuriger.
Das Haus liegt auf 1.700 m zentral im Herzen des wildromantischen Gschlößtals, rund 700 m vor der Gschlöß Felsenkapelle.
Das Berggasthaus liegt auf 2.150 m Höhe im Großglockner Resort. Das architektonisch bemerkenswerte Haus legt großen Wert auf hausgemachte Küche.
Rund 45 Minuten von der Äußeren Steiner Alm entfernt befindet sich die aus Schieferplatten erbaute Hoanzer Alm auf 1.770 m. Kulinarische Höhepunkte sind hausgemachte Schaf- und Ziegenmilchprodukte.
Die Schutzhütte liegt auf 2.207 m Höhe und begeistert mit grandiosen Rundumsichten auf die 3000er der Glockner-, Schober- und Venedigergruppen.
Die Jausenstation liegt auf 1.700 m am Klaunzerberg und ist ein idealer Ausgangspunkt für Bergtouren und Wanderungen.
Umgeben von saftigen Almweiden und alten Almhütten liegt der Alpengasthof auf 1.512 m. Das Wirtshaus mit Säumertradition ist für seine gutbürgerliche Küche berühmt.
Romantisches Almdorf im Froßnitztal!
Die Alpenvereinshütte mitten in der beeindruckenden Gletscherwelt des Nationalparks Hohe Tauern wurde 1904 erbaut. Auf 2.796 m gelegen bietet die urige Schutzhütte den schönsten Anstieg zum Venediger.
Wo früher die Säumer über den Tauern gingen, liegt die Bergsteigerhütte - auf der Passhöhe des Felbertauerns, dem uralten Übergang zwischen Salzburg und Osttirol.
Der Strumerhof ist eine Kategorie für sich. „Aus dem Einfachen heraus genießen“, lautet das schlichte Motto, das man angesichts der Raffinesse der Gerichte kaum glauben kann.
Sie ist der einzige zentrale Stützpunkt in der südlichen Granatspitzgruppe. Die Sudentendeutsche Hütte befindet sich auf 2.650 m in einer herrlichen Aussichtslage auf der Oberen Steineralm.
Das Haus im romantischen Almdorf Innergschlöß ist ein bekanntes Ausflugsziel. Seine Beliebtheit verdankt das Venedigerhaus vielleicht auch seiner bezaubernden Lage, bestimmt aber seiner legendären Schmankerlküche.
Die Jausenstation auf 1.825 m hat von Pfingsten bis Ende Oktober geöffnet. Berühmt ist die Wodenalm für ihre traditionelle Küche aus Produkten der heimischen Landwirtschaft.
Hoch über Matrei auf 1.848 m gelegen ist die Zunigalm für ihre Küche berühmt.

SkiHit Skikarte

Newsletter

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand über unseren Newsletter.

Anrede
Titel
Vorname
Nachname
Land
E-Mail*

Lage der Unterkünfte

Aktuelles

Eventhighlight Sommer 2017!!!

Skihit heißt 65 Lifte & Seilbahnen - Gletscher Skilauf inklusive