Diese Seite in Deutsch anzeigen. Show this page in english. Questa pagina non e' disponile in lingua italiana.

Zunig- & Arnitzalm

Der Anstieg erfolgt über Bichl oder Ganz

Wo der Weg von Ganz in den Güterweg mündet, der von Bichl kommt, geht man ein kurzes Stück bergwärts, um links in den neueren Forstweg abzubiegen. Auf diesem kommt man am Hof "Wolsegger" vorbei, und wandert durch den Wald bis zur Alm, die am Waldsaum steht. Zur Alm kann man auch vom "Lukasser" aus kommen. Von dort führt der Weg links ansteigend weiter bis zur Gabelung der Wege zur Zunig- und Arnitzalm.

Man geht nun den linken Weg durch den Wald, am kleinen Parkplatz vorbei, quert später den Zunigbach (Brücke) und steigt den Waldweg weiter an bis zur Jausenstation "Zunigalm" in 1.846 m Seehöhe (Gehzeit: 2 1/2 bis 3 Std.). Von der Zunigalm geht es ca. 45 Minuten weiter über den markierten Pfad zum malerischen Zunigsee und dann weiter zur Arnitzalm. Nach kurzem Anstieg über die Almweide erreicht man den Kamm (schöne Aussicht), geht auf diesem zunächst rechts abwärts und biegt dann mit dem Pfad links in das Arnitztal. Der Abstieg geht großteils durch Hochwald und ist nicht schwierig. Von der Arnitzalm geht man den breiten Alm- und Forstweg durch das bewaldete, lange Arnitztal hinunter zu den Lukasser Häusern und von dort nach Matrei (Gesamtzeit ca. 9 Stunden).

Aktuelles

05. April - 07. April 2019

Infos zu allen Wintersporteinrichtungen!

Führendes Skigebiet bis 40 Pistenkilometer.